• Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Krav Maga

Triple-i Krav Maga ist eine Erweiterung von Krav Maga, dem ursprünglichen Nahkampf- und Selbstverteidigungssystems der israelischen Sicherheitskräfte.
Krav Maga ist hebräisch und bedeutet soviel wie „Kontakt-Kampf“ oder freier übersetzt Nahkampf.

Ursprünglich war Krav Maga das Nahkampfsystem der israelischen Sicherheitskräfte. Mittlerweile ist die Bezeichnung Krav Maga ein Überbegriff für verschiedene Selbstverteidigungs- und Nahkampfsysteme, aber auch für diverse daraus entstandene Kampfkunstsysteme. Die genannten Systeme basieren alle mehr oder weniger auf dem ursprünglichen militärisch-polizeilichen Krav Maga.


Triple-i Krav Maga wurde entwickelt, um auch untrainierte Menschen innerhalb kürzester Zeit auf ein hohes Niveau in der Selbstverteidigung zu bringen.

Dadurch ist es unabhängig von Alter und Geschlecht für jeden prinzipiell erlernbar. Unterschiedliche körperliche Voraussetzungen sind kein Problem. Schließlich kann jeder Opfer eines Angriffs werden.

Allerdings behalten wir uns vor, Personen, die wir charakterlich für ungeeignet halten, abzuweisen. Wir unterrichten nicht die Leute, vor denen wir uns eigentlich schützen wollen!

Bild Scroll-up


Triple-i Krav Maga ist ein modernes und rationales System, das auf europäische Gegebenheiten zugeschnitten ist. Neue Erkenntnisse der Trainingslehre werden berücksichtigt. Basis des Trainings ist nicht die Tradition, sondern die Effizienz in Bezug auf den Einzelnen. Traditionelle Riten oder esoterische Betrachtungsweisen, wie sie in manchen asiatischen Kampfkünsten vorzufinden sind, gibt es im Triple-i Krav Maga nicht. Wir legen keinen Wert auf irgendeine Form des Personen- oder Graduierungskultes. Der Instruktor ist die Person, die bei der Erweiterung der persönlichen Selbstverteidigungsfähigkeiten behilflich ist und nicht irgendein Objekt der Anbetung. Wichtig ist uns ein vernünftiger persönlicher Umgang miteinander und gegenseitiges Verständnis in einer möglichst angenehmen Trainingsatmosphäre.


Nimmt man die Schlagzeilen der deutschen Medien ernst, so befinden wir uns in einer Zeit zunehmender Gewaltbereitschaft. Die Kriminalitätsrate ist sehr stark angestiegen und die Brutalität hat erschreckende Ausmaße angenommen. Deutschlands Straßen sind unsicher geworden!

Wir wollen uns dieser Panikmache nicht anschließen. Die Polizeistatistik zeigt, dass einige Delikte wie z.B. Körperverletzung, Einbruch oder Gewalttaten gegen Ausländer zugenommen haben. Andere Delikte sind in ihrer Häufigkeit gleichgeblieben bzw. sogar rückläufig. Beispielsweise sind laut Statistik Ladendiebstahlsdelikte in den vergangenen Jahren zurückgegangen. Wir wohnen allen Schwarzsehern zum Trotz in einem Land, indem die Sicherheit des Einzelnen in der Regel gewährleistet ist. Wozu benötigt man dann ein Selbstverteidigungssystem wie Triple-i Krav Maga?


Schlagwörter

Keine Schlagwörter gefunden.

Wer ist online

Aktuell sind 65 Gäste und keine Mitglieder online